Tipps zur Phang Nga-Tagestour / Khao Lak

Der "James Bond-Felsen" Khao Ta-Pu

Ein Highlight war die Phang Nga-Tagestour, die wir in einem "Reisebüro", das in einer Seitengasse im Zentrum von Khao Lak gelegen hat, gebucht haben.

Hierzu haben wir ein paar Tage die Preise zwischen den Veranstaltern verglichen.

Achtung: Hotel sowie Reiseveranstalter von Pauschalreisen bieten diese Touren zu erheblich höheren Preisen an. Wir haben circa 50 Euro, d.h. um die 2.000 Baht dafür bezahlt. Es handelte sich um die Phang Nga Bay-Tour, die bei den meisten Veranstaltern in derselben Form, jedoch unterschiedlichen Preisen angeboten wird. Letztlich werden alle Gäste in einem klimatisierten Minivan morgens vom Hotel abgeholt und es geht zu einer Anlegestelle, der Boat Lagoon, von wo aus man zur James Bond Island mit dem Long-tail boat gelangt.

Long-tail boat gibt es an jeder EckeLong-tail boat gibt es an jeder Ecke

Neueste Reisemeldungen

  • Träumen unter Bäumen

    Nachts im Wald, da kann einem schon mal mulmig werden. Aber nicht in diesen Unterkünften. Tipps zum Übernachten vom Ufo am Polarkreis bis zum Hobbit-Haus in Hessen.

  • Bei der wohlbekannten Fremden

    An 250 Tagen im Jahr macht Ferida Makalic in München sauber. Im Juli und August aber fährt sie zu ihrer Familie nach Bosnien. Unsere Autorin hat ihre Putzfrau begleitet.

  • Wahnsinn? Kino in echt? Sie nennen es Zugfahren

    Gern wird geschimpft über die Bahn. Aber wo lässt sich ganz nebenbei mehr über das Leben erfahren als im Mikrokosmos Zugabteil? Verraten Sie uns Ihre Bahn-Anekdote.