Tipps zur Phang Nga-Tagestour / Khao Lak

Der "James Bond-Felsen" Khao Ta-Pu

Ein Highlight war die Phang Nga-Tagestour, die wir in einem "Reisebüro", das in einer Seitengasse im Zentrum von Khao Lak gelegen hat, gebucht haben.

Hierzu haben wir ein paar Tage die Preise zwischen den Veranstaltern verglichen.

Achtung: Hotel sowie Reiseveranstalter von Pauschalreisen bieten diese Touren zu erheblich höheren Preisen an. Wir haben circa 50 Euro, d.h. um die 2.000 Baht dafür bezahlt. Es handelte sich um die Phang Nga Bay-Tour, die bei den meisten Veranstaltern in derselben Form, jedoch unterschiedlichen Preisen angeboten wird. Letztlich werden alle Gäste in einem klimatisierten Minivan morgens vom Hotel abgeholt und es geht zu einer Anlegestelle, der Boat Lagoon, von wo aus man zur James Bond Island mit dem Long-tail boat gelangt.

Long-tail boat gibt es an jeder EckeLong-tail boat gibt es an jeder Ecke

Neueste Reisemeldungen

  • Tourismus in Prag: Maulwürfe raus, Pandas sowieso

    Prag kämpft gegen Gaukler in Tierkostümen und andere Hässlichkeiten, die der Tourismus mit sich bringt. Es bleiben Fragen wie: Dürfen Menschen auf einem Bierfass mit Pedalen durch die Altstadt fahren?

  • Brasilien: Überleben im Sumpf

    In Brasilien stehen die Reviere der Jaguare in Flammen. Im Pantanal sind sie halbwegs sicher - noch. Dabei ist die Raubkatze ein Touristenmagnet und somit Garant für ein Millionengeschäft.

  • Gerettetes Schiff: Hamburgs Glanz

    Schnell, erfolgreich, fast verschrottet: Die historische Viermastbark "Peking", die 1911 vom Stapel lief, kehrt nach langer Irrfahrt in ihren Heimathafen zurück.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen