Thailand: Tipps zu Land und Leuten

Palmen am Thai Muang Beach

Zudem sollten Touristen zurückhaltend mit Gefühlsbekundungen in der Öffentlichkeit sein: Zwar wird dies bei Touristen geduldet, jedoch haben Thai eine konservative Haltung zur Sexualität. Ebenso stößt man bei Ausbrüchen von Zorn oder Trauer auf deren Unverständnis.

Genauso empfindlich reagieren Thai in Bezug auf den Körper: Der Kopf als heiligster Teil sollte niemals berührt werden. Die Füße sind dagegen der niedrigste Teil und deshalb sollte deren Unterseite niemals anderen zugewendet werden oder die Füße hochgelegt werden, da dies als anstößig gilt.

Die größte Hochachtung widerfährt in Thailand dem König, weshalb dieser und seine Familie niemals von Ausländern kritisiert werden dürfen. Diese Verehrung wird an den zahlreichen Plakaten deutlich, die zu Ehren des Königspaares am Straßenrand zu finden sind.

Thailand Drache Tempel

Neueste Reisemeldungen

  • Träumen unter Bäumen

    Nachts im Wald, da kann einem schon mal mulmig werden. Aber nicht in diesen Unterkünften. Tipps zum Übernachten vom Ufo am Polarkreis bis zum Hobbit-Haus in Hessen.

  • Bei der wohlbekannten Fremden

    An 250 Tagen im Jahr macht Ferida Makalic in München sauber. Im Juli und August aber fährt sie zu ihrer Familie nach Bosnien. Unsere Autorin hat ihre Putzfrau begleitet.

  • Wahnsinn? Kino in echt? Sie nennen es Zugfahren

    Gern wird geschimpft über die Bahn. Aber wo lässt sich ganz nebenbei mehr über das Leben erfahren als im Mikrokosmos Zugabteil? Verraten Sie uns Ihre Bahn-Anekdote.